Unsere Aktion zum GivingTuesday

Alle Spenden mit dem Vermerk „GivingTuesday“ wandeln wir in Gutscheine um und schenken Entlastungsstunden an Familien, die Kinder mit Behinderungen haben. Wer ein Kind mit einer Behinderung hat, erlebt wie alle Eltern, viel Freude. Die intensive Betreuung kann sie aber auch an ihre Grenzen bringen. Die sechsjährige Alisha (mit den Eltern auf dem Bild) beispielsweise ist ein Energiebündel mit wenig Schlafbedarf. Sie räumt gerne Schränke aus und die Eltern müssen sie ständig im Auge behalten. Wir vom Entlastungsdienst springen ein, wenn für die Betreuung von Menschen mit Beeinträchtigung Verstärkung und Entlastung gebraucht wird. Unser Angebot ist darauf ausgerichtet, den Angehörigen eine Pause zu verschaffen. Mit Ihren Spenden zum „GivingTuesday“ möchten wir den Angehörigen eine Freude bereiten und ihnen zusätzliche Entlastung ermöglichen. Vielen Dank für Ihre Spende unter IBAN: CH14 0900 0000 8001 2534 6, Vermerk „GivingTuesday“

Hier kannst Du mehr über unsere Aktion erfahren

Wir stellen uns vor

Vor 35 Jahren wurde der Entlastungsdienst von betreuenden Angehörigen gegründet. Die damaligen Ziele sind heute noch aktuell: Den Angehörigen eine Verschnaufpause zu ermöglichen und mitzuhelfen, dass Menschen mit Beeinträchtigungen und Behinderungen zu Hause leben können. Die Entlastungen können stunden-, tage- oder wochenweise sein und finden meist regelmässig und im gewohnten Umfeld der zu betreuenden Person statt. Bei Notsituationen sind auch kurzfristige Betreuungen möglich. Der Entlastungsdienst ist im ganzen Kanton Zürich tätig. In der Regel kommt immer dieselbe Betreuungsperson zum Einsatz, damit eine gute Vertrauensbasis besteht. Die Non-Profit-Organisation verrechnet günstige Konditionen, möglich ist das dank Spenden und Beiträge. zh@entlastungsdienst.ch, 044 741 13 30, www.entlastungsdienst.ch/zuerich

Möchtest Du auch eine Aktion erzählen?